Bouler goes Bacharach

Am Sa. 29. + So. 30.07.2017 fand in Bacharach der 27. Mittelrheinpokal statt.

Alfonso, Maria A. und Carlos, sowie Maria L., Hartmut und Rosie waren als reine TGW-Tripletten vertreten, Doris, Ditmar und Freund Axel bildeten die dritte Triplette und Ingo B. spielte mit Boule-Freunden.

Am Freitagabend wurde zum Aufwärmen ein Fünfer-Supermêlée gespielt, d.h. fünf Spieler bildeten ein Team und mussten sich einigen wer Doublette und wer Triplette spielt. Der Spielmodus begann im Poule, um später in die K-O-Runden zu gehen. Einsatz war zwei Euro, den Pott bekamen die vier Besten.

Am Samstag und Sonntag wurden dann die Tripletten-Turniere durchgeführt. Samstags kamen Alfonso, Maria A. und Carlos im A-Turnier bis in die Cadrage, Maria L., Hartmut und Rosie schafften es im B-Turnier bis ins 1/8-Finale und schieden gegen 1. Liga-Hessen-Spieler aus (Simone Seitz, Viernheim; Jens Edelmann (Super Warior) und Markus (Magic) Liebenau).

Am Sonntag, den 30.07.2017 gewannen Alfonso, Maria A. und Carlos die erste Runde im A-Turnier glatt mit 13:1, kamen dann in der zweiten Runde gegen das Team, welches Maria L., Hartmut und Rosie am Samstag rausgeworfen hatten. Am Anfang führten sie klar, hatten dann aber eine Schwächephase und wurden durch das immer stärker werdende 1. Hessen Liga-Team bezwungen. Nach dem Freilos kamen sie durch die lange Pause nicht mehr richtig in die Gängen und verloren im B-Turnier im 1/16-Finale.

Aus Bouler-Sicht ein Super-Wochenende, nur die Unterbringung im Hotel Kranenturm war nicht der Brüller, zumal Tag und Nacht die Mittelrhein-Bahn, jede Menge ICE’s und Güterzüge in zwei Meter Abstand am Hotel vorbei rauschten!

Rosie, Jurek Franczack (Wächtersbach) und Gerhard Hänle (Steinheim) kamen am Sonntag ins D-Turnier und kämpften sich bis ins Finale. Aufgrund der Dunkelheit wollten die D-Finalisten nicht ohne Beleuchtung spielen und sollten warten, bis die anderen Finale auf den beleuchteten Boulebahnen gespielt waren. Rosie und ihre Mittreiter brachen dann das D-Endspiel ab und waren mit dem 2. Platz zufrieden.

Impressionen vom 27. Mittelrhein-Pokal

Großer Arbeitsdienst auf unserem Boulodrom

Am 22.07.2017 fand in der Bouleabteilung ein Arbeitsdienst statt.

Ziel:

Die Verlegung des Erdkabels für die Beleuchtung des Boulodroms. Zehn LED-Fluter sollen die drei Segmente je nach Bedarf in der dunklen Jahreszeit beleuchten.

Um 09:00 Uhr starteten wir mit 10 Helfern, die sich dann zu späterer Stunde bis auf 13 Helfer erweiterten. In ca. 10 Stunden wurden dann auf 48 Meter entlang den Lichtmasten ein Graben mit 50 Zentimeter Tiefe gegraben, das Erdkabel verlegt, an den Lichtmasten in Alurohren hochgelegt und der Graben wieder zugeschüttet.

Der 48 m und 50 cm tiefe Graben

In der Mittagspause kredenzte unser Hobbykoch Werner Fuchs leckere Kartoffelwürste und herrlichen, selbstgemachten Kartoffelsalat.

Am Abend waren alle total kaputt, besonders unser Facilitymanager Ingo Büttner, der aber als Extra-Bonus noch den morschen Holzlichtmast am Fussballunterstand fällen musste.

Ingo will´s wissen!
Die Spannung steigt. Wohin fällt der morsche Mast?

Klasse gemacht , Ingo!

Alles ist wieder zu!

Impressionen vom Arbeitstag

6. Schweinebratenturnier erstmals in Weiskirchen

Am 15.07.2017 fand erstmals das 6. Schweinebratenturnier in Weiskirchen statt und war ein Super Erfolg!

Erschienen sind 23 Teams, 69 Boulespieler aus Dauborn, Dieburg, Dietzenbach, Dreieichenhain, Frankfurt, Grasellenbach-Wahlen, Kriftel, Langenselbold, Offenbach, Rodgau-Jügesheim, Rüsselsheim, Steinheim, Wächtersbach, Wahlen, Wiesbaden, Winkel und aus dem benachbarten Bayern, aus Mechenhard.

Alle Gäste waren begeistert vom Bouledrom, den Speisen, den Kuchen, und speziell dem Schweinebraten, genauso der Super-Leistung der Helfer, der Organisation und der Turnierleitung. Unser „Küken-Team“ Melanie Wascher, Sven Ricker und Sven Califice haben alte ausgefuchste Boulespieler im D-Finale zum Verzweifeln gebracht und sind mit Recht Vize-D-Meister!

Hier die Sieger im A-, C-, B- und D-Turnier:

  • A1 Norbert Bär, (Tromm) / Florian Panitz, (Dietzenbach) / Victor Bockelmann, (Dietzenbach)
  • A2 Reiner Fritsche, Jürgen Melzbach, Rodrigo Lopez (alle Dauborn)
  • C1 Horst Droege, Gilbert Pederzolli, Andre Tütüncü (alle Dietzenbach)
  • C2 Horst F. Raab, Jacques Di-Pol-Moro, Birgit Di-Pol-Moro (alle Kriftel)
  • B1 Ro Tran (Mechenhard) / Marliese Milautzcki (1. FPC 1980 Frankfurt) / Markus Sigusch (Mechenhardt)
  • B2 Anita Berger, (Steinheim) / Erwin Drisler (Steinheim) / Karin Schulze (Langenselbold)
  • D1 Thommy Wollschläger, Moni Ehrmann, Paul Frank (alle Dietzenbach)
  • D2 Melanie Wascher, Sven Ricker, Sven Califice (alle TG Weiskirchen)

Impressionen vom 6. Schweinebratenturnier

(v.l.n.r.) Marion Schiemann und Werner Fuchs, unser Küchen-Chef!

Der Schweinebraten wurde sehr gelobt, das Wahrzeichen des Turniers!

 

3. Ligatag, ein voller Erfolg!

Am 08.07.17 fand für die 2. Mannschaft WEI2 der 6./7. Spieltag auf unserem neuen Boulodrom in Weiskirchen statt.

Nach hartem Kampf gegen VBF Kirtorf 3 hat die zweite Mannschaft WEI2 3:2 gewonnen.

Unsere 1. Mannschaft (WEI1) durfte in Kriftel spielen.

Die 6. Begegnung gegen DJK-SSG Bensheim war ein klarer Sieg mit 5:0.

Auch gegen die SV Geinsheim 2 gewann man mit 4:1.

Somit bleibt weiterhin die 1. Mannschaft auf dem ersten Platz.