TGW Sieger beim HPV Wettbewerb 2000+

Der Hessische PĂ©tanque Verband (HPV) hatte 2017 einen Wettbewerb 2000+ gestartet. Ziel war es neue Mitglieder fĂŒr diesen fantastischen Sport zu werben. Mit ĂŒber 2000 aktiven Sportlern möchte der HPV Mitglied im Landessportbund werden, um jĂ€hrliche Fördermittel erhalten zu können. Im Februar 2018 waren es 1950 Mitglieder im HPV.

Sieger des Wettbewerbs 2017 sind die Turngemeinde 1886 e.V. Weiskirchen und die DJK-SSG (Sport- und Spielgemeinschaft) Bensheim. Beide Vereine erhalten eine PrÀmie.

Die TGW hat aus alten TennisplĂ€tzen ein Boulodrom mit fĂŒnfzehn Boulebahnen geschaffen und 17 neue Mitglieder geworben.

Die DJK-SSG Bensheim entwickelte einen Boul-o-mat. Das ist ein mobiles GerÀt, das ein Boule-Spiel nachempfindet.

 

 

Ben Weiland beim LĂ€nderpokal in Heerlen (NL)

Am 3./4.03.2018 fand der LĂ€nderpokal der deutschen PĂ©tanque-VerbĂ€nde in Heeerlen (NL) statt. Zehn deutsche PĂ©tanque-VerbĂ€nde waren vertreten: Bayern, BaWĂŒ, Berlin, NiSa, Nord, NRW, Ost, RLP und das Saarland.

Ben Weiland, 15 Jahre alt, seit Januar 2018 Mitglied der Abt. Boule der TGW wurde bei einer Sichtung des HPV als Kaderspieler nominiert. In seinem Jugend-Team sind außer ihm, Paul Bonifer (Dieburg), Lara Kubatlija (Dreieichenhain) und Tim Scherer (Ostheim). Das Jugendteam gewann gegen Berlin, Ost, NRW, Nord und BaWĂŒ, fĂŒnf von den neun Begegnungen.

Die Hessen haben sich tapfer in Heerlen gegen die neun LĂ€nderteams geschlagen und landeten auf dem fĂŒnften Platz.

Ein besonderes Lob gilt unserem Team Senioren 1, Pascal Sittmann (FPC Frankfurt), Steven Hoffmann (PC Viernheim) und Peter Weise (LBJ Wiesbaden) die nur gegen Niedersachsen das 1. Spiel verloren haben und als insgesamt bestes Team geehrt wurden. Unser Dank gilt allen Ersatzspielerinnen und Spielern, die teilweise nur wenig zum Einsatz gekommen sind. Das ist Leistungsboule, Leistungskader.