2. Rodgauer P├ętanque-Turnier

Sieger im 2. Rodgauer P├ętanque-Turnier (v.l.n.r.): Wilma G├Âtz, Hartmut Baumann und Conny Heindl (Sparta B├╝rgel)

Am 16.09.2018 fand bei der TG 1886 e.V. Weiskirchen das 2. Rodgauer P├ętanque-Turnier unter Schirmherrschaft von B├╝rgermeister J├╝rgen Hoffmann statt, der auch den Wanderpokal gestiftet hat.┬á

Der Abteilungsleiter Hartmut Liebich begr├╝├čte die achtundvierzig Teilnehmer und den Schirmherrn und gab einen R├╝ckblick auf 10 Jahre Boule in Rodgau. Ein Dank ging an seine Frau Maria Liebich, die ihm ├╝ber zehn Jahre den R├╝cken von den allt├Ąglichen Dingen freigehalten hat, damit er den Boulesport in Rodgau und Umgebung aufbauen konnte. Aus f├╝nf Boulern, die in 2007 bei der TGMSV J├╝gesheim anfingen Boule zu spielen, sind inzwischen ca. 80 begeisterte Boulespieler in Rodgau und den Nachbarorten geworden. Herr B├╝rgermeister J├╝rgen Hoffmann begr├╝├čte die Teilnehmer, w├╝nschte ihnen viel Erfolg und ├╝bergab eine Geldspende an Hartmut Liebich.

Sechzehn Tripletten aus Heusenstamm, Mainhausen, M├╝hlheim, Offenbach, Rodgau und Seligenstadt k├Ąmpften um die Preisgelder und den Wander-Pokal. Die Mannschaften hatten sich zum Teil lustige Teamnamen gegeben, wie „Ewweletsche“ und „Schlumber“ aus Seligenstadt, „Schofplicker“ aus Mainhausen-Zellhausen, „The Magic Hands“ und „Die Eisernen“ aus Rodgau.

Gespielt wurden vier Runden, die mit einem PC-Programm aus Frankreich ausgelost wurden. Der Turnierleiter Carlos Solomando hatte die Software, welche auf MS EXCEL basiert, ins Deutsche ├╝bersetzt.

Das Service-Team, bestehend aus siebzehn Helfern, war bestens auf die G├Ąste vorbereitet. In drei Sitzungen des Wirtschaftsausschusses wurde das Turnier unter der Leitung von Karina Tiedt geplant und der Helferplan, die Preislisten, Verzehrbons etc. vom stellvertretenden Abteilungsleiter Ted Tiedt erstellt. Die Boulebahnen wurden aufbereitet und die Tische liebevoll geschm├╝ckt.

Die Teilnehmer wurden mit Fleischk├Ąse, Bratwurst und Salaten, leckeren selbstgebackenen Kuchen und Getr├Ąnken versorgt. Als I-T├╝pfelschen wurden eisgek├╝hlte Wassermelonenscheiben kostenlos an die Spieler und Spielerinnen verteilt.

Am Nachmittag wurde die Siegerehrung vorgenommen, die ersten sechs Teams erhielten Preisgelder, die ersten drei Urkunden und das Siegerteam, Sparta B├╝rgel, erhielt den Wanderpokal, der im n├Ąchsten Jahr verteidigt werden mu├č.

Matthias Laubner, Leiter der GEODIS Logistics Deutschland GmbH in Rodgau-Nieder Roden, Teammitglied von „The magic hands“, versprach spontan die durch sein Team gespielten Punkte zu verdreifachen, den Betrag aufzurunden und zu spenden.


Es war ein gelungenes Turnier mit bestem Wetter, guten und lustigen Spielern und sehr viel Lob f├╝r die Veranstalter und deren Helfer!

Impressionen vom Turnier

TGW 3 – Vizemeister 2018 und Aufstieg in die 3. Hessenliga

 

(v.l.n.r. oben) Sven Ricker, Ben Weiland, Maria Liebich, Werner Fuchs, Claudia Bornmann-Kalff, Karin Schulz, Hartmut Liebich (Coach),┬á(v.l.n.r. unten) J├Ârg Bornmann und Andreas Staudter.
Am 08.09.2018 war der letzte Spieltag der Boule-Saison, an dem die 3. Mannschaft der TG Weiskirchen noch zwei Begegnungen auszutragen hatte. Die erste Begegnung war gegen BC Linden, den Tabellenf├╝hrer. Die Tripletten gingen mit 11:13 und 2:13 verloren, die Doublette 1 gewannen wir mit 13:11, aber die beiden anderen Doubletten gingen mit 12:13 und 11:13 verloren, sodass BC Linden als Meister der 4. Hessenliga Mitte/Nord die Saison abschloss.
Nun galt es den Vize-Meister zu schaffen, denn der SC Steinheim war uns eng auf den Fersen. Gegen die SG Dietzenbach 4 mussten wir hoch gewinnen, um den zweiten Platz in der Tabelle zu halten und als Vize-Meister den Aufstieg in die 3. Hessenliga zu sichern.
Die Tripletten wurden 13:10 und 13:4 gewonnen. Das Doublette 1 wackelte und verlor 8:13. Nun galt es noch eine Doublette zu gewinnen, um die Sieg und den Aufstieg zu schaffen. Beide Doubletten wurden souver├Ąn mit 13:2 und 13:1 gewonnen.

 

Sieg und Aufstieg in die 3. Hessenliga!

 

Die 3. Mannschaft bestand aus vier alten Hasen und f├╝nf jungen Nachwuchsspielern, aber eben Nachwuchsspielern mit Talent!

Die 1. Mannschaft beendete die Saison 2018 in der 3. Hessenliga S├╝d mit dem 6. Platz und die 2. Mannschaft beendete die Saison 2018 in der 3. Hesseliga Mitte/S├╝d mit dem 4. Platz.

 

Saisonziel voll erreicht!