Herzlich Willkommen!

Schauen Sie sich um und lernen Sie unsere verschiedenen Abteilungen kennen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie herzlich zu einem persönlichen Kennenlernen bei einem Probetraining ein! Sollten Sie noch Fragen haben, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

 

Badminton-Familientag 2018

Am Sonntag, den 22. April 2018 fand zum zweiten Mail der Familientag der Badminton-Abteilung statt. Von jung bis alt waren über 30 SpielerInnen gekommen um zu Spielen und sich am leckeren Mittags-Buffet zu bedienen. Der Abteilungsvorstand freut sich über die rege Teilnahme.

Sieg im Online Cup Hessen (OCH)

Am 22.04.2018 fand die erste Begegnung mit einer gemischten Mannschaft aus TGW2 und TGW3 gegen SV Klein-Gerau statt. Fünf von sechs Tête-à-Tête’s und alle drei Doubletten wurden gewonnen. Mit 19:2 Punkten brauchten die zwei Tripletten nicht mehr gespielt werden, denn bereits 16 Punkte reichen für einen Sieg.
Die Boule-Freunde aus Klein-Gerau wollten trotzdem noch in lockerer Runde die Tripletten spielen, diesmal aber ohne Erfolgsdruck.

Das Service-Team (Heike, Karin, Maria und Hartmut) sorgten für Speis und Trank. Karin hatte einen Super Kartoffelsalat gemacht, Annelies, Heike und Maria leckere Kuchen gebacken. Hartmut sorgte für die gekühlten Getränke.

Nach den Tripletten wurden Wiener Würstchen und Rindswürste mit Kartoffelsalat gereicht,sowie herzhaftes Brot mit Bio-Schmalz.

Die Gäste waren von unserer Anlage und der Bewirtung begeistert, auch wenn sie nur zwei Punkte mitnehmen konnten.

 

Wir suchen Euch für unsere Nachwuchsabteilung!

Seit Jahren widmen wir uns mit Begeisterung dem Fußball, wobei uns die Förderung des Kinder- und Jugendfußballs in unserem Verein besonders am Herzen liegt. Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren und Jugendliche im Alter von 13 bis 17 sind bei uns herzlich willkommen!
Unter ausgebildeten Trainern, erfahren die Kinder und Jugendlichen eine altersgerechte, sportliche Betreuung. Uns geht es für die Kinder und Jugendliche im Alter von 5 – 17 Jahren vor allem darum

 

  • Spaß und Freude am Fußballspielen zu erleben
  • das eigene Bewegungskönnen zu verbessern
  • das Selbstvertrauen aufzubauen
  • die Persönlichkeit zu fördern
Gerade in der heutigen Zeit bewegen sich Kinder zu wenig. Viele Kinder und Jugendliche gehen keinem sportlichen Hobby mehr nach, sondern verbringen ihre Freizeit zuhause bzw. wissen mit dieser wenig anzufangen.
Auf Grund dessen haben wir uns als Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen ein sportliches und interessantes Hobby anzubieten, ganz nach dem Motto: „Sport geht vor Straße“.

Fußball heißt viel Bewegung und das meistens an der frischen Luft. Hierbei kann sich so richtig ausgepowert werden. Der Sport stärkt vor allem Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit, schult die Koordination und die kognitiven Fähigkeiten. Durch die schnellen Tempo- und Richtungswechsel wird die Muskulatur intensiv trainiert. Auch die motorischen Fähigkeiten werden ausgebaut. Insgesamt verbessert regelmäßiges Fußballspielen die körperliche Fitness und Körperwahrnehmung des Kindes, was im Zusammenspiel mit der gestärkten Muskulatur unter anderem vor Verletzungen schützen kann.

Außer den Spielregeln, den Taktiken und dem Spiel an sich können Kinder beim Fußball noch viele andere Dinge lernen, zum Beispiel Toleranz und ein respektvolles Miteinander, denn Fußball ist ein Mannschaftssport. Das heißt, er fordert und fördert Teamgeist und Zusammenhalt trotz etwaiger unterschiedlicher Kulturen und sozialer Hintergründe.
Aus diesen Gründen möchten wir vielen Kindern und Jugendlichen bei uns im Verein die Möglichkeit bieten, einem sportlichen Hobby nachzugehen.
Wir würden uns sehr freuen, Ihr Kind bei uns im Verein begrüßen zu dürfen.

 

Sportplatzwart(in) gesucht!

Wir suchen ab sofort für unseren Fußballplatz einen Platzwart. Er (Sie) ist für die Bewässerung des Rasenplatzes und Linien ziehen für Training und Spiele verantwortlich.

Interessiert?

Einfach eine Email an hartmut.liebich@tg1886weiskirchen.de schreiben oder 0160 2943516 anrufen.

VHS-Kurs „Boule“ bei der TG Weiskirchen

Faszination Boule als Freizeitvergnügen und Wettkampfsport.
Boule oder auch Pétanque, wie die Wettkampfvariante heißt, ist die am häufigsten gespielte Variante der Kugelspiele mit 3 Metallkugeln pro Spieler, die in die Nähe einer kleinen Zielkugel (Schweinchen), geworfen werden. Der Kurs ermöglicht einen strukturierten Einstieg in die schönste Freizeitbeschäftigung. Die grundlegenden Fähigkeiten Legen, Schießen werden vermittelt, die wichtigsten Regeln werden erläutert, auf das Zusammenspiel in Teams wird eingegangen und das Umfeld wird erläutert.
Erleben Sie das Teamspiel aus Frankreich mit Suchtfaktor, das Konzentration und Präzision erfordert, und dafür Lebensfreude und Spaß schenkt.
Boule wird in zwei Teams gespielt die beide die gleiche Kugelanzahl haben. Folgende Formationen sind üblich:
1 Spieler gegen 1 Spieler (tète à tète) mit 3 Kugeln pro Spieler,
2 Spieler gegen 2 Spieler (doublettes) mit 3 Kugeln pro Spieler,
3 Spieler gegen 3 Spieler (triplettes) mit 2 Kugeln pro Spieler.
Ziel ist es, seine Kugeln näher an eine Zielkugel aus Holz, das liebevoll Schweinchen genannt wird, zu platzieren, als der Gegner. Punkte gibt es für die eigenen Kugeln die besser als die gegnerischen Kugeln sind. Gespielt wird auf jedem Gelände, ein ebenes, glattes Spielfeld, wird nicht benötigt.
Der Kurs findet auf dem Boulodrome der TGW Weiskirchen, Hauptstraße 168 statt. Das Gelände hat 15 Plätze in 3 Feldern mit 4 verschiedenen Belägen.
Kugeln, Schweinchen, Abwurfringe und Zählgeräte werden gestellt. Mitzubringen ist ein kleiner Lappen zum Säubern der Kugeln. Vorhandene eigene Kugeln können gerne mitgebracht werden.
Kursleiter: Faycal Chikhaoui
Weitere Informationen unter VHS-Rodgau

 

Ki-Aikido für Kinder in Weiskirchen

Am 29.08.2017 fängt ein neuer Kurs Ki-Aikido für Kinder an. Alle Kinder im Alter von 6-8 Jahren sind herzlich willkommen. Der Kurs findet immer Dienstags von 16-17 Uhr statt. Sophia Rottmann (20) wird den Kurs Ki-Aikido für Kinder unterrichten.

Ki-Aikido ist eine Japanische Kampfkunst, die den Geist und den Körper trainiert. Ziel ist es, der uns entgegentretenden Aggression nicht mit Aggression zu begegnen, sondern dem Gegenüber zu zeigen, dass nur der gemeinsame Weg richtig ist. Wir lernen, wie man siegt ohne zu kämpfen. Beim Ki-Aikido wird der ganze Körper bewegt, ohne einzelne Teile zu überlasten. Es schult die Koordination, Aufmerksamkeit und Reaktion. Durch Ausweichen, Weiterführen und Fixieren des Angreifers kann der Verteidiger auf verletzendes Stoßen, Schlagen oder Treten verzichten.