Herzlich Willkommen!

Schauen Sie sich um und lernen Sie unsere verschiedenen Abteilungen kennen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie herzlich zu einem persönlichen Kennenlernen bei einem Probetraining ein! Sollten Sie noch Fragen haben, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

 

VHS-Kurs „Boule“ bei der TG Weiskirchen

Faszination Boule als Freizeitvergnügen und Wettkampfsport.
Boule oder auch Pétanque, wie die Wettkampfvariante heißt, ist die am häufigsten gespielte Variante der Kugelspiele mit 3 Metallkugeln pro Spieler, die in die Nähe einer kleinen Zielkugel (Schweinchen), geworfen werden. Der Kurs ermöglicht einen strukturierten Einstieg in die schönste Freizeitbeschäftigung. Die grundlegenden Fähigkeiten Legen, Schießen werden vermittelt, die wichtigsten Regeln werden erläutert, auf das Zusammenspiel in Teams wird eingegangen und das Umfeld wird erläutert.
Erleben Sie das Teamspiel aus Frankreich mit Suchtfaktor, das Konzentration und Präzision erfordert, und dafür Lebensfreude und Spaß schenkt.
Boule wird in zwei Teams gespielt die beide die gleiche Kugelanzahl haben. Folgende Formationen sind üblich:
1 Spieler gegen 1 Spieler (tète à tète) mit 3 Kugeln pro Spieler,
2 Spieler gegen 2 Spieler (doublettes) mit 3 Kugeln pro Spieler,
3 Spieler gegen 3 Spieler (triplettes) mit 2 Kugeln pro Spieler.
Ziel ist es, seine Kugeln näher an eine Zielkugel aus Holz, das liebevoll Schweinchen genannt wird, zu platzieren, als der Gegner. Punkte gibt es für die eigenen Kugeln die besser als die gegnerischen Kugeln sind. Gespielt wird auf jedem Gelände, ein ebenes, glattes Spielfeld, wird nicht benötigt.
Der Kurs findet auf dem Boulodrome der TGW Weiskirchen, Hauptstraße 168 statt. Das Gelände hat 15 Plätze in 3 Feldern mit 4 verschiedenen Belägen.
Kugeln, Schweinchen, Abwurfringe und Zählgeräte werden gestellt. Mitzubringen ist ein kleiner Lappen zum Säubern der Kugeln. Vorhandene eigene Kugeln können gerne mitgebracht werden.
Kursleiter: Faycal Chikhaoui
Weitere Informationen unter VHS-Rodgau

 

„Alte Herren“ Dritter beim Budenzauber in Zellhausen

„Alte Herren“ der TG Weiskirchen

Beim Budenzauber beim SV Zellhausen wurden die „Alten Herren“ der TG Weiskirchen Dritter. Zehn Mannschaften kämpften in zwei Gruppen um die Plätze 1 bis 10.

  1. Spiel 5:2 gewonnen
  2. Spiel 2:0 gewonnen
  3. Spiel 4:1 gewonnen
  4. Spiel 1:3 verloren

Damit war die TGW für das Halbfinale qualifiziert. Das Halbfinale wurde leider knapp mit 1:2 gegen den späteren Turniersieger aus Bessenbach verloren. Das Spiel im Platz 3 wurde mit 3:2 gewonnen.

Ein stolze Leistung!

 

1. Rodgauer Pétanque-Pokal

Team: „Mühlheimer Boule-Treff 2“

Die Pokal-Sieger: Kurt Pfaff, Norbert Schiller und Ingobert Hinkelmann

Am 7. Oktober 2017 fand der 1. Rodgauer Pétanque-Pokal statt. Vierzehn Teams aus dem Ostkreis Offenbach kämpften um Punkte und letztendlich um den von Bürgermeister Jürgen Hoffmann gestifteten Wanderpokal. Es wurden vier Runden im Modus Formule X gespielt. Das heißt, das Gewinnerteam bekommt für den Sieg 100 Punkte plus die 13 Punkte plus die Differenzpunkte. Bei einem Sieg 13:0 sind das 126 Punkte. Die Sieger spielten dann nach der ersten Runde gegen die Sieger und die Verlierer gegen die Verlierer. Zum Schluss hatte das Team „Mühlheimer Boule-Treff 2“ mit Kurt Pfaff, Norbert Schiller und Ingobert Hinkelmann 468 Punkte und gewannen das Preisgeld für das beste Team in Höhe von 90,00 Euro und den Wanderpokal des Bürgermeisters. Im nächsten Jahr gilt es den Wanderpokal zu verteidigen.

Sven Ricker, Melanie Wascher und Rosario Amenta
Team: „Die Weiskircher Bouleborsche“ von der TGW wurden Zweiter

 

Marc Hattermann, Henrik Mülders und Ben Weiland

Team: „Geschwister-Scholl-Schule“ Rodgau-Hainhausen wurde Dritter

Horst Wagner, Annelies Möbus und Dieter Bloch
Team: „Die flotten Siebziger“ von der TG Weiskirchen wurden Fünfter

 

1. Rodgauer Pétanque-Pokal in der Presse

 Echte Wettkampfqualitäten waren gefragt
Sieger erhalten nagelneuen Wanderpokal

 

Impressionen vom 1. Rodgauer Pétanque-Pokal

Ki-Aikido für Kinder in Weiskirchen

Am 29.08.2017 fängt ein neuer Kurs Ki-Aikido für Kinder an. Alle Kinder im Alter von 6-8 Jahren sind herzlich willkommen. Der Kurs findet immer Dienstags von 16-17 Uhr statt. Sophia Rottmann (20) wird den Kurs Ki-Aikido für Kinder unterrichten.

Ki-Aikido ist eine Japanische Kampfkunst, die den Geist und den Körper trainiert. Ziel ist es, der uns entgegentretenden Aggression nicht mit Aggression zu begegnen, sondern dem Gegenüber zu zeigen, dass nur der gemeinsame Weg richtig ist. Wir lernen, wie man siegt ohne zu kämpfen. Beim Ki-Aikido wird der ganze Körper bewegt, ohne einzelne Teile zu überlasten. Es schult die Koordination, Aufmerksamkeit und Reaktion. Durch Ausweichen, Weiterführen und Fixieren des Angreifers kann der Verteidiger auf verletzendes Stoßen, Schlagen oder Treten verzichten.

Sportplatzwart(in) gesucht!

Wir suchen ab sofort für unseren Fußballplatz einen Platzwart. Er (Sie) ist für die Bewässerung des Rasenplatzes und Linien ziehen für Training und Spiele verantwortlich. Interessiert? Einfach eine Email an ingo.buettner@tg1886weiskirchen.de schreiben oder 0177 4883367 anrufen.