Annelies Möbus – Vereinsmeisterin 2018

Am 20.10.2018 fand die Vereinsmeisterschaft der Bouleabteilung statt. Sechzehn Teilnehmer traten im Einzel, genannt „TĂȘte-Ă -TĂȘte“, gegeneinander an. Es wurden drei Vorrunden gespielt, die durch ein PĂ©tanque-EXCEL-Programm ausgelost wurden. Die Boulebahnen wurden mit einer BINGO-Kugel zugelost. Bereits in den Vorrunden gab es interessante Paarungen, die dann ganz anders verliefen, als man es erwartet hatte.

(v.l.n.r.) Alfonso Aigner (Vierter), Annelies Möbus (Erste), Ingobert Hinkelmann (Zweiter) und Maria Aigner (Dritte).

Annelies Möbus, genannt die „Legehenne“, gewann alle  sechs Spiele und wurde Vereinsmeisterin 2018 bei der TĂȘte-Ă -TĂȘte-Vereinsmeisterschaft 2018.



Die Turnierleitung ĂŒbernahm freundlicherweise Ted Tiedt, der durch Andreas Staudter unterstĂŒtzt wurde. Der Wirtschafts-ausschuss hatte fĂŒr Essen und Trinken gesorgt und drei Spender hatten Kuchen gebacken.

So wurde es ein sehr schöner Samstag fĂŒr alle Teilnehmer, nicht nur fĂŒr die Sieger, weil auch das Wetter mitspielte und ideal zum Boulespielen war.

Impressionen 

 

2. Rodgauer PĂ©tanque-Turnier

Sieger im 2. Rodgauer PĂ©tanque-Turnier (v.l.n.r.): Wilma Götz, Hartmut Baumann und Conny Heindl (Sparta BĂŒrgel)

Am 16.09.2018 fand bei der TG 1886 e.V. Weiskirchen das 2. Rodgauer PĂ©tanque-Turnier unter Schirmherrschaft von BĂŒrgermeister JĂŒrgen Hoffmann statt, der auch den Wanderpokal gestiftet hat. 

Der Abteilungsleiter Hartmut Liebich begrĂŒĂŸte die achtundvierzig Teilnehmer und den Schirmherrn und gab einen RĂŒckblick auf 10 Jahre Boule in Rodgau. Ein Dank ging an seine Frau Maria Liebich, die ihm ĂŒber zehn Jahre den RĂŒcken von den alltĂ€glichen Dingen freigehalten hat, damit er den Boulesport in Rodgau und Umgebung aufbauen konnte. Aus fĂŒnf Boulern, die in 2007 bei der TGMSV JĂŒgesheim anfingen Boule zu spielen, sind inzwischen ca. 80 begeisterte Boulespieler in Rodgau und den Nachbarorten geworden. Herr BĂŒrgermeister JĂŒrgen Hoffmann begrĂŒĂŸte die Teilnehmer, wĂŒnschte ihnen viel Erfolg und ĂŒbergab eine Geldspende an Hartmut Liebich.

Sechzehn Tripletten aus Heusenstamm, Mainhausen, MĂŒhlheim, Offenbach, Rodgau und Seligenstadt kĂ€mpften um die Preisgelder und den Wander-Pokal. Die Mannschaften hatten sich zum Teil lustige Teamnamen gegeben, wie „Ewweletsche“ und „Schlumber“ aus Seligenstadt, „Schofplicker“ aus Mainhausen-Zellhausen, „The Magic Hands“ und „Die Eisernen“ aus Rodgau.

Gespielt wurden vier Runden, die mit einem PC-Programm aus Frankreich ausgelost wurden. Der Turnierleiter Carlos Solomando hatte die Software, welche auf MS EXCEL basiert, ins Deutsche ĂŒbersetzt.

Das Service-Team, bestehend aus siebzehn Helfern, war bestens auf die GĂ€ste vorbereitet. In drei Sitzungen des Wirtschaftsausschusses wurde das Turnier unter der Leitung von Karina Tiedt geplant und der Helferplan, die Preislisten, Verzehrbons etc. vom stellvertretenden Abteilungsleiter Ted Tiedt erstellt. Die Boulebahnen wurden aufbereitet und die Tische liebevoll geschmĂŒckt.

Die Teilnehmer wurden mit FleischkĂ€se, Bratwurst und Salaten, leckeren selbstgebackenen Kuchen und GetrĂ€nken versorgt. Als I-TĂŒpfelschen wurden eisgekĂŒhlte Wassermelonenscheiben kostenlos an die Spieler und Spielerinnen verteilt.

Am Nachmittag wurde die Siegerehrung vorgenommen, die ersten sechs Teams erhielten Preisgelder, die ersten drei Urkunden und das Siegerteam, Sparta BĂŒrgel, erhielt den Wanderpokal, der im nĂ€chsten Jahr verteidigt werden muß.

Matthias Laubner, Leiter der GEODIS Logistics Deutschland GmbH in Rodgau-Nieder Roden, Teammitglied von „The magic hands“, versprach spontan die durch sein Team gespielten Punkte zu verdreifachen, den Betrag aufzurunden und zu spenden.


Es war ein gelungenes Turnier mit bestem Wetter, guten und lustigen Spielern und sehr viel Lob fĂŒr die Veranstalter und deren Helfer!

Impressionen vom Turnier

TG Weiskirchen beteiligt sich an der Projektwoche der Geschwister Scholl Schule

Die Geschwister Scholl Schule (GSS) in Rodgau-Hainhausen fĂŒhrte ihre Projektwoche im September durch. Die PĂ©tanque Abteilung der TG Weiskirchen beteiligte sich mit dem Thema PĂ©tanque.

Schon im Mai starteten die Vorbereitungen. Mit einem kleinen Team um Hermann Tetiwa, frischgebackener Trainer C Leistungssport PĂ©tanque, wurde das Konzept fĂŒr die 5 Tage erarbeitet. In einer Infoveranstaltung in der GSS wurde das Konzept den SchĂŒlern vorgestellt. Siebzehn SchĂŒler von der 7 bis zur 10 Klasse meldeten sich.

Das Team Dieter Bloch und Hermann Tetiwa begrĂŒĂŸte die SchĂŒler auf dem Boulodrome der TG Weiskirchen und starteten schon mit den Grundlagen. In einem Mix aus Theorie, Technik, Übungen und Spielpraxis wurden die Grundlagen vermittelt. Das Boulespielen kam natĂŒrlich nicht zu kurz. Aber auch an die spĂ€tere PrĂ€sentation auf dem SchulgelĂ€nde der GSS wurde gedacht und eine Vorbereitungsstunde eingelegt.

Wichtige Techniken wie Legen und Schießen wurden in mehreren Etappen erarbeitet, so dass sich am Ende ein sehr guter Erfolg einstellte.

Wir sind alle gespannt ob einige SchĂŒler zum Boule spielen vorbeikommen. Allerdings ist die Konkurrenz unter den Angeboten sehr groß. Die meisten SchĂŒler sind schon in Sportgruppen aktiv. Bei unserem Sport ist es möglich sehr schnell mit den vermittelten Kenntnissen Erfolgserlebnisse zu erzielen und unser Angebot zum Mitmachen steht. Besonders interessant ist die Einladung mit SchĂŒlerteams an dem 1. Rodgauer Pokalturnier teilzunehmen; dies ist ein lizenzfreies Boule-Turnier.

Die PrĂ€sentation des erlernten fand in einem Unterrichtsraum in der GSS statt. Das Wetter war regnerisch, daher zeigten die SchĂŒler ihren Eltern und vielen Zuschauern mit Cross Boules, die erlernten FĂ€higkeiten. Auf diese Weise wurde auch Werbung fĂŒr unsere Sportart PĂ©tanque, vor einem breiten, auch jugendlichen Publikum gemacht.

Frauen Quali Tripletten 2017

Impressionen von der Frauen Quali Tripletten am 10.09.2017 in Weiskirchen

FĂŒr die Deutsche Meisterschaft am 23.-24.09.2017 in Horb (BaWĂŒ) qualifizierten sich am Sonntag den 10.09.2017 in Rodgau-Weiskirchen drei Teams. Hessen kann 7 Teams zur DM entsenden. 4 Teams sicherten sich bereits durch ihre Leistung bei DM 2016 ihre StartplĂ€tze.

Ergebnisse:

Team 5  

  • Fabienne Baier, Sigrid BĂ€renfĂ€nger, Lara Kubatlija Turnverein, 1880 e.V. Dreieichenhain

Team 6

  • Marija Day-Andelic, Boule-Club Langenselbold Les Hasardeurs e.V.
  • Inge Kremser-Otto, Boule Club Tromm 1997 e.V.
  • Nadja Weidner, Boule-Club Langenselbold Les Hasardeurs e.V.

Team 7

  • Brigitte Przyklenk, SV DISBU RĂŒsselsheim e.V.
  • Maxi-Lea Kubatlija, Turnverein 1880 e.V. Dreieichenhain
  • Susanne Schmidt, Boule-Club Langenselbold Les Hasardeurs e.V.

Als NachrĂŒcker auf Platz 10 qualifizierten sich

  • Anita Berger, DJK SV Eintracht Steinheim e.V.
  • Marion Schiemann, TG 1886 e.V. Weiskirchen
  • Karina Tiedt, TG 1886 e.V. Weiskirchen

Erfolg auf der ganzen Linie! Doppelaufstieg fĂŒr Weiskirchen 1 und Weiskirchen 2!

WEI1 und WEI2, so seh’n Sieger aus! Aufstieg fĂŒr beide Mannschaften!

Nicht auf dem Gesamtbild unsere auswĂ€rtigen Spieler aus Frankfurt, Doris und Ditmar und Rosie aus Bad-Soden-SalmĂŒnster.

(v.l.n.r.) Ditmar, Carlos, Rosie, Reiner, Doris. Maria Aigner, Klaus, Hermann, Alfonso (Coach) und Peter

Am Samstag, den 09.09.2017 fand der letzte Ligaspieltag statt.

FĂŒr die erste Mannschaft WEI1 ging es nach Bobstadt. Man hatte die letzte Begegnung gegen TG Bobstadt 1. Nach hartem Kampf hat WEI1 3:2 gewonnen und wurde TabellenfĂŒhrer und Aufsteiger in die 3. Liga.

Die zweite Mannschaft musste nach Bad König um gegen den Gastgeber Bad König 1 und gegen die Frankfurter Nebenbouler 1 zu spielen. Gegen Bad König wurden alle Spiele gewonnen, d.h. es gab ein glattes 5:0. Gegen die Nebenbouler aus Frankfurt tat man sich danach verdammt schwer und verlor knapp 2:3, was aber der Freude ĂŒber den Vizemeister in der 4. Hessenliga Mitte keinen Abbruch tat. Auch WEI2 hatte damit den Aufstieg in die 3. Hessenliga geschafft.

Am Abend gab es eine kleine Siegerfeier im Clubhaus. Der Vereinswirt versorgte die hungrigen Sieger mit Schnitzel, Bratkartoffeln, Pommes und ButtergemĂŒse. NatĂŒrlich knallten auch ein paar Sektkorken!

 

1. Rodgauer PĂ©tanque-Pokal

Anmeldung bis Donnerstag, den 05.10.2017 verlÀngert!!!


Download Flyer

 

Anmeldung bis Donnerstag, den 05.10.2017 per Email

Muster:

Anmeldung per Email: 
Rodgau-Pokal@email.de

 


Boule vereint …

Konzentration und PrÀzision

Leidenschaft und Faszination

KreativitĂ€t und Überraschung

Kommunikation und Sinnlichkeit

FingerspitzengefĂŒhl und Lebenslust


Ein Film von Norbert Koch


Was ist Boule?

Schau dir diesen interessanten, kurzen (5:37 Minuten) Film an, er sagt  mehr als tausend Worte!

 

Die angemeldeten Teams oder Einzelspieler eines Teams haben die Gelegenheit mit erfahrenen Boulespielern der TGW ab 23.09.2017 samstags und sonntags von 11:00 – 17:00 Uhr zu spielen und können sich so die Grundbegriffe, Techniken und Strategien aneignen. Das ist die beste Strategie um sich optimal auf das Turnier vorbereiten, um ein StĂŒck vom SiegprĂ€mienkuchen abzubekommen oder sogar den „Pott“ plus SiegprĂ€mie zu gewinnen!

 

Noch Fragen? Antworten gibt’s bei Abteilungsleiter Hartmut Liebich, Tel. 06106 644972, mobile 0160 2943516 oder per Email

 

 

Frauen Quali Tripletten 10.09.2017 in Weiskirchen

Boulodrom der TG 1886 e.V. Weiskirchen beim Schweinebratenturnier 2017

Am Sonntag, den 10.09.2017 startet um 09:00 Uhr die Quali Frauen Tripletten 2017 auf dem Boulodrom an der Jahnhalle in Rodgau, Hauptstr,168, 63110 Rodgau-Weiskirchen. Das Boulodrom der TG Weiskirchen hat fĂŒnfzehn Boulebahnen mit vier verschiedenen BelĂ€gen. UnterstĂ€nde sind vorhanden, der Parkplatz ist direkt am Boulodrom.

Wie kommen Sie zu uns? Siehe Reiter Anfahrt

 

Anmeldung beim Hessischen PĂ©tanque Verband

 

Weiskircher Bouler gewinnen Frankfurt Nocturne

Am 26.08.2017 fand das 3. Nocturne 2017 in Frankfurt-Bornheim Nocturne statt. FĂŒr das „nĂ€chtliche Spiel“ (Nocturne) traten 24 Mannschaften traten an. Um 19:30 Uhr starteten die vier Runden Doublette formĂ©e, im Schweizer System. Das Endspiel gewannen Carlos und Manni gegen Ben Khemais und Mourad mit 13:8.

Nocturne 26. August:
Platz 1: Carlos Solomando und Manfred (Manni) Schaffer, TG 1886 e.V. Weiskirchen (4 : 0)

Platz 2: Roland Apsel und Gerhard Bönisch, Bornheim Boules (4 : 0)
Platz 3: Ben Khemais und Mourad XXX, Bornheim Boules (3 : 1)