1. Ligatag fĂŒr TGW-Bouler erfolgreich

Die 1. Mannschaft

vorne v.l.n.r. Hagen Lepczyk (Team-Captain), Andre TĂŒtĂŒncĂŒ, Cristina Zimmermann, und Carlos Solomando, hinten v.l.n.r.  Thomas Kimpel, Stefan Nell, Ben Weiland, Dirk Becker und Stefan Herbener

Alle drei Mannschaften der TGW spielen dieses Jahr in der 3. Hessenliga.


Die 1. Mannschaft musste nach Winkel in den Rheingau fahren

3. Liga SĂŒd – TGW1 = 6. Tabellenplatz

TGW1:TG Winkel2 – 3:2, Tripletten 8:13, 13:10, Doubletten: 13:6, 7:13 und 13:4

TGW1:BC Rheingau1 – 2:3, Tripletten  3:13, 5:13, Doubletten: 13:8, 13:9 und 12:13


Die 2. Mannschaft war in Darmstadt-Arheilgen zu Gast

3. Liga Mitte/SĂŒd – TGW2 = 1. Tabellenplatz

TGW2:PC Petterweil3 – 4:1, Tripletten 13:1, 12:13, Doubletten: 13:10, 13:1 und 13:2

TGW2:CdP Dieburg2 – 3:2, Tripletten  13:9, 13:9, Doubletten: 6:13, 13:12 und 7:13


Die 3. Mannschaft fuhr nach Idstein-Wörsdorf

3. Liga Mitte/Nord – TGW3 = 6. Tabellenplatz 

Die 3. Mannschaft

hinten v.l.n.r. Rosario Amenta, Claudia Bornmann-Kallf, Sven Ricker, Jörg Bornmann, Mitte v.l.n.r. Marion Schiemann, Karin Schulze, Maria Liebich und Andreas Staudter, vorn Hartmut Liebich (Team-Captain)

TGW3:Boules Brothers Ostheim2: 4:1, Tripletten  3:13, 13:4, Doubletten: 13:8, 13:6 und 13:4.

TGW3:BC Langenselbold1: 1:4 (Absteiger aus der 2. Hessenliga), Tripletten 5:13, 13:5,  Doubletten: 0:13, 3:13 und 5:13

TGW-Bouler bei Boule-Osterturnier in GrĂŒndau erfolgreich

Andreas Staudter und Carlos Solomando

Am Ostermontag, veranstaltete der PĂ©tanque Club GrĂŒndau e.V. sein jĂ€hrliches Oster-Turnier. FĂŒnfundfĂŒnfzig Mannschaften (Doubletten) kĂ€mpften in drei ausgelosten Runden um den Sieg, die SiegprĂ€mien und den Wanderpokal. Als „Startgeld“ mussten Schokolade-Osterhasen/-Eier oder Eierlikör mitgebracht werden.

Andreas Staudter und Carlos Solomando erreichten mit drei Siegen den 4. Platz – GlĂŒckwunsch! Die drei anderen Teams auf Platz 1-3 hatten zwar auch nur drei Siege, hatten aber eine höhere Punktzahl erreicht.

Weitere Teams aus Weiskirchen waren unter den zwanzig Besten zu finden.

Ostereier-Schiessen war sehr gut besucht

Am Karfreitag starteten wir wieder mit viel Elan unser Ostereier-Schiessen. Kaffee und Kuchen sind hier obligatorisch.
Viel Spass und gute Laune waren Programm. Auch die JĂŒngsten kamen hier „natĂŒrlich unter Aufsicht“ mal ans Luftgewehr.
Herzlichen Dank an die TGW Bouler die uns sehr zahlreich besucht haben. Zeitweise war der Schiessstand total ĂŒberfĂŒllt.
Aber wir haben den Ansturm mit Routine gemeistert.

Uns hat es sehr viel Spaß gemacht.

1. Mannschaft der TGW-Bouler gewinnen im Online Cup Hessen gegen Bensheim 22:9

TGW1 war bis auf Cristina und Stefan Herbener komplett angetreten (Dirk konnte doch noch kommen). Die Frau im OCH-Team war Karin Schulze, Karina war krank geworden. Ersatz waren Marion und Ted , also insgesamt zehn Spieler. Das GelĂ€nde neben einem Rasen-Fußballplatz war anspruchsvoll: 100 m lang und 15 m breit entlang des Fußballfeldes. Der Boden war hart mit Unebenheiten, abschĂŒssig zum Fußballfeld in, hier und dort ein paar Steine, mehr davon jeweils Richtung Fußballfeld und zur VereinshĂŒtte hin. Hier war viel GefĂŒhl und „GelĂ€nde-Lesen“ angesagt. Die Bensheimer hatten damit natĂŒrlich einen ganz schönen Heimvorteil, attestierten uns im Anschluß aber, daß unser Team damit ziemlich gut zurecht gekommen ist. Legen war hier der entscheidende Faktor – zumal die Bensheimer – sowie sie die Sau hatten – immer auf gefĂŒhlte 9 – 10 m gelegt haben (Schiesserfreundlich). Aber unsere Schiesser waren besser drauf als die Bensheimer und in den entscheidenden Momenten waren unsere Leger-Kugeln auch da oder die SchĂŒsse trafen. Auch ein Positionstausch half: Andre + Thommy lagen 4:9 zurĂŒck – Andre bekam das Legen nicht so hin und Thommy kam kaum zum Schiessen oder traf nicht. Nach dem Drehen legte Thommy Super-Kugeln und Andre traf. So wurde aus einem 4:9 ein 13:9! Eine insgesamt gut Team-Leistung! Zu erwĂ€hnen wĂ€re – ohne die Leistung der anderen zu schmĂ€lern – daß Ben durchweg gut geschossen und Carlos im Triplette exorbitant gut gelegt hat. Apropos Tripletten: die fanden dann unter Flutlicht statt. 3 Flutlichtlampen an der VereinshĂŒtte beleuchteten ein Feld von ca. 10 m, so daß die nur nebeneinander stattfinden konnten. War aber o.k.   

Die Team-Aufstellung und Ergebnisse:

TĂȘte:  Karin 9:13, Andre 13:9, Carlos 12:13, Ben 13:8, Dirk 4:13, Stefan N. 13:3

Doublette: Karin + Stefan (Einwechslung Hagen) 3:13, Andre + Thomas 13:9, Ben + Dirk 13:12

Triplette: Karin + Ben + Hagen 13:8, Andre + Carlos + Thomas 13:4

Die Bensheimer waren supernett, es war ein schöner Abend. Sie haben uns mit WĂŒrstchen, Brötchen, selbst gemachte Salate und einem Tomaten-Mozzarella-Baguette und freien GetrĂ€nke jeder Art toll bewirtet. Wir haben die Bensheimer zu einem Freundschaftspiel nach Weiskirchen eingeladen, der Termin wird noch abgestimmt. 

 

TGW-Boule-Jugend sehr erfolgreich

 

(v.l.n.r.) Tyson Aigner (TGW), Lars Wolf (TGW)

und Kim (Rastatt/BaWĂŒ)

Das Team TG Weiskirchen, ergĂ€nzt durch Kim aus Rastatt/BaWĂŒ, leider war Lucas Stenzel (TGW) ausgefallen, gewannen 13:5 gegen Geinsheim, 12:8 gegen Dreieichenhain und 13:7 gegen Saarland 1, die nicht antraten. Mit 38:19 Punkten wurden sie ListenfĂŒhrer in der Gruppe 3 und fahren motiviert am 21. September 2019 zum 2. Spieltag nach Ludwigshafen.

Die ĂŒberregionale Jugendliga der PĂ©tanque-VerbĂ€nde von Bayern, Baden WĂŒrttemberg, Hessen, Rheinland Pfalz und Saarland fand am 24.03.2019 beim  TV Dreieichenhain/Hessen statt. Achtzehn Teams in den Altersgruppen Minimes: 2008 und jĂŒnger / Cadets:  2005 – 2007 traten an:

1.PC Petterweil/Groß Gerau; Badenia Feudenheim/Backnang; Bavaria 1; Bavaria 2; CdP Dieburg/LAMENG Kirdorf/PS Bad König; Edingen/Neckarhausen1;Eggenstein/KĂ€fertal; Ludwigshafen Edigheim; Ludwigshafen Oppau 1; Ludwigshafen Oppau 2; PSG RĂŒsselsheim/SV07 Geinsheim; Rastatt 1; Saarland 1; SV07 Geinsheim; TG Weiskirchen; Tricolore 1/Badenia; TV Dreieichenhain; TV GrĂŒndau/PC GrĂŒndau

 

TGW 3 – Vizemeister 2018 und Aufstieg in die 3. Hessenliga

 

(v.l.n.r. oben) Sven Ricker, Ben Weiland, Maria Liebich, Werner Fuchs, Claudia Bornmann-Kalff, Karin Schulz, Hartmut Liebich (Coach), (v.l.n.r. unten) Jörg Bornmann und Andreas Staudter.
Am 08.09.2018 war der letzte Spieltag der Boule-Saison, an dem die 3. Mannschaft der TG Weiskirchen noch zwei Begegnungen auszutragen hatte. Die erste Begegnung war gegen BC Linden, den TabellenfĂŒhrer. Die Tripletten gingen mit 11:13 und 2:13 verloren, die Doublette 1 gewannen wir mit 13:11, aber die beiden anderen Doubletten gingen mit 12:13 und 11:13 verloren, sodass BC Linden als Meister der 4. Hessenliga Mitte/Nord die Saison abschloss.
Nun galt es den Vize-Meister zu schaffen, denn der SC Steinheim war uns eng auf den Fersen. Gegen die SG Dietzenbach 4 mussten wir hoch gewinnen, um den zweiten Platz in der Tabelle zu halten und als Vize-Meister den Aufstieg in die 3. Hessenliga zu sichern.
Die Tripletten wurden 13:10 und 13:4 gewonnen. Das Doublette 1 wackelte und verlor 8:13. Nun galt es noch eine Doublette zu gewinnen, um die Sieg und den Aufstieg zu schaffen. Beide Doubletten wurden souverÀn mit 13:2 und 13:1 gewonnen.

 

Sieg und Aufstieg in die 3. Hessenliga!

 

Die 3. Mannschaft bestand aus vier alten Hasen und fĂŒnf jungen Nachwuchsspielern, aber eben Nachwuchsspielern mit Talent!

Die 1. Mannschaft beendete die Saison 2018 in der 3. Hessenliga SĂŒd mit dem 6. Platz und die 2. Mannschaft beendete die Saison 2018 in der 3. Hesseliga Mitte/SĂŒd mit dem 4. Platz.

 

Saisonziel voll erreicht!