2. Spieltag des PETITgrandPrix de Hessen 2022 – Erfolg für Tyson und André

Auch in diesem Jahr war der Bouleverein Biebertal einer der Gastgeber des von der HPV-Jugend ausgerichteten PETITgrandPrix de Hessen 2022. Bei dieser Turnierreihe treten an fünf Spieltagen auf fünf verschiedenen Plätzen je ein Erwachsener und ein Kind / Jugendlicher als Doublette zum Turnier an.

So gingen am 22.05.2022 in Biebertal insgesamt 16 Teams mit guter Stimmung an den Start. Mit dabei war auch die Doublette unserer beiden Vereinsmitglieder Tyson Aigner (Cadet) und André Tütüncü. Bereits im ersten Spiel gegen Natascha und Lars H. (Minime) starteten die beiden mit einem tollen 13:02 durch. Dieses Ergebnis wiederholten sie dann direkt noch einmal im zweiten Spiel gegen Dui und Aron (Junior). Im dritten Spiel gegen Uli und Felix (Junior) steigerten sie sich dann auf einen Sieg von 13:01, um dann im letzten Spiel grandios 13:00 gegen Florian Besinger und Lars F. (Junior) zu gewinnen.

Damit war Tyson und André der erste Platz des zweiten Turnierspieltages sicher. Gegen 16:00 h konnten sie bei der Siegerehrung ihren Pokal und die Urkunde entgegennehmen.

Neben dem spielerischen Können trug auch die leckere kulinarische Versorgung des Boulevereins Biebertal zum Erfolg und der guten Laune bei. Die Teams wurden mit kalten Getränken, Kaffee, leckerem Kuchen und Pizza bei Kräften gehalten.

Wir gratulieren Tyson und André zu ihrem Erfolg und drücken feste alle im Verein verfügbaren Daumen für die nächsten drei Spieltage der Turnierreihe:

  1. Runde: 25.06.2022 / 10:30 Uhr Ort: PSG Rüsselsheim, Ostpark, Rüsselsheim
  2. Runde: 17.07.2022 / 10:30 Uhr Ort: PC Petterweil „MINImax“, Boulearena, Okarben
  3. Runde: 01.10.2022 / 10:00 Uhr Ort: PS Bad König, Hans-Neidig-Halle, Bad König

Claudia Bornmann-Kalff

HPV-Damentraining in Weiskirchen mit Buffet (Bouletten, B(o)ul(e)gur-Salat und andere Leckereien)

Am Sonntag, den 10.04.2022 fand das erste Damentraining bei der TG 1886 e.V. Weiskirchen statt. Natascha Sieling und Gisela Meller hatten Material mitgebracht, um Ateliers für Legen- und Schießübungen aufzubauen. Die sechszehn Teilnehmerinnen kamen gut gelaunt bei strahlenden Wetter auf dem Boulodrom der TGW an.

In Vierer-Gruppen absolvierten die Damen die Lege-Ateliers und hatten viel Spaß dabei. Sie motivierten sich gegenseitig, wenn es mal nicht so gut klappte, applaudierten aber auch, wenn die Übung einwandfrei gelang. Mittags gab es dann ein Buffet, welches einige männlichen Mitglieder der Bouleabteilung aus den mitgebrachten Leckereien im Vereinsheim aufbauten. Die Idee mit dem Buffet kam von Gisala Meller, was auch sehr gut ankam. Natürlich war viel zu viel da, selbst die anwesenden männlichen Helfer konnten das reichhaltige Buffet nicht wesentlich verkleinern.

Nachmittags wurden dann die Schieß-Ateliers absolviert und Doubletten gespielt, um das Gelernte aktiv umzusetzen.

Zum Schluß wurde mit allen Anwesenden gemixt gespielt, was sehr viel Spaß gemacht hat.

Ein gelungener Tag – Danke an Gisela und Natascha!

Pétanque-Schiedsrichterlehrgang bei der TGW

Am Wochenende vom 25.-27.03.2022 fand bei der TG Weiskirchen ein HPV-Pétanque-Schiedsrichterlehrgang statt. Zwölf Teilnehmer hatten sich für diesen Lehrgang angemeldet, darunter waren auch unsere beiden TGW-Mitglieder Wolfgang Mechlenburg und Ted Tiedt. Wolfgang musste leider krankheitsbedingt absagen. Geleitet wurde der Lehrgang von Hugo Port (HPV-Vize-Präsident und Schiedsrichter) und Rodrigo Lopez (Obmann Schiedsrichterwesen).

Am Freitagabend begann der Lehrgang mit einem Zoom-Meeting im Internet. Am Samstag und Sonntag traf man sich um 09:00 Uhr auf dem Boulodrome der TGW zur theoretischen und praktischen Ausbildung.

Nach Theorie und Praxis kam dann die Prüfung in Form von Fragebögen und Bildern bei der einige Teilnehmer richtig ins Schwitzen kamen.

Karina Tiedt und Maria Liebich sorgten sich um das leibliche Wohl der Teilnehmer. In den Pausen gab es Kaffee und Frischgetränke. Für Samstag hatte Karina Fleischkäse mit braun gerösteten Zwiebeln und Kartoffelsalat vorbereitet und am Sonntag, gab es Eier mit Grüner Soße und Pellkartoffeln. Die Teilnehmer warten von den köstlichen Speisen begeistert.

In einer Schlußrunde konnten sich die Teilnehmer zum Schiedsrichterlehrgang, zum Ort und der Verköstigung äußern. Alle Teilnehmer waren begeistert, vor allem vom Catering. Vielen Dank an Karina und Maria!

Danach konnten sich die Teilnehmer mit ihren Ausbildern noch bei einigen Spielrunden entspannen und das Erlernte praktizieren. Es war rundum eine gelungene Veranstaltung!

 

 

Boule: 1. Mannschaft schlägt souverän TV Dreieichenhain 2 mit 5:0

Am Samstag, den 21.08.2021 spielte die 1. Mannschaft der TG 1886 e.V. Weiskirchen gegen die TV Dreieichenhain 2 in Dietzenbach.

Die Tripletten wurden mit 13:4 und 13:9 gewonnen, nun musste noch eine Doublette gewonnen werden, um als Sieger mit 3:2 vom Platz zu gehen.

Triplettte 1: Karina Tiedt (Pointeur = Legerin), Hagen Lepczyk , (Milieu= Leger und Schießer) und Dirk Becker (Tireur = Schießer)

Triplettte 2: Thomas Kimpel (Pointeur = Leger), Stefan Herbener, (Milieu= Leger und Schießer) und Faycal Chikhaoui (Tireur = Schießer)

Die Doubletten 1 und 2 gewannen beide locker mit 13:6, sodass es danach schon 4:0 stand.

Doublette 1: Stefan Herbener, (Pointeur = Leger) und Faycal Chikhaoui (Tireur = Schießer)

Doublette 2: Thomas Kimpel (Pointeur = Leger) und Detlef (Ted) Tiedt (Tireur = Schießer)

Dirk Becker und Hagen Lepczyk spielten in der dritten  Doublette  gegen Monika Ehmann und Thomas Wollenschläger. Am Anfang führten sie hoch mit 8:2 und 10:3, doch die Dreieichenhainer wollten unbedingt den Ehrenpunkt retten und kämpften wie die „Berserker“ um jeden Punkt. Letztendlich setzte sich aber Dirk und Hagen durch und gewannen mit 13:10 Punkten.

Der Sieg mit 5:0 wurde anschließend mit den Supportern aus der 2. Mannschaft gebührend gefeiert.

Wir wünschen der 1. Mannschaft weiterhin viel Erfolg!

 

TGW 1 – Erste Mannschaft der Abt. Boule siegreich gegen Dietzenbach

Endlich war es wieder soweit, aufgrund der sinkenden Corona-Inzidenzen startete die Hessische Pétanque-Liga in die Saison 2021.

Die 1. Mannschaft der Bouleabteilung hatte ihre erste Begegnung am Freitag, den 18. Juni 2021 auf dem neutralen Platz des TV Dreieichenhain gegen die SG Dietzenbach 1.

Sieger: TGW1 mit 3:2 gegen die SG Dietzenbach 1

 

Detailbericht folgt

TGW-Boule-Jugend sehr erfolgreich

Am Wochenende fanden zwei Online-Pétanque-Wettbewerbe des Deutschen Pétanque Verbandes für die Jugend statt. Am Samstag, den 01. Mai das „Cowboy-Challenge“ ein Schieß-Wettbwerb in den Altersgruppen Cadets, Juniors und Espoirs. Am Sonntag, den 02. Mai das Teamchallenge.

In der Cowboy-Schießsonderwertung ging  Lars Yves Wolf (TGW), als Cadet an den Start, obwohl er mit 10 Jahren eigentlich noch Minimee ist. Für die Espoirs vertrat Ben Weiland die TG Weiskirchen.

Ben Weiland (TGW) setzte sich hier im Finalduell renn- und treffsicher gegen seinen Berliner Nationalmannschaftskollegen Basti durch und wurde Erster!

Herzlichen Glückwunsch Ben!

Ole Leickel (Kassel) kam auf den 2. Platz und Lars Yves Wolf (TGW) erreichte den 3. Platz.

Damit wurde der erste Teil der – notgedrungenermaßen – neu installierten Online-Turnierform abgeschlossen.

Herzlichen Glückwunsch Lars!

            Ben Weiland                      Lars Yves Wolf    

 ___________________________________________________

 

Teamchallenge

In der Team-Challenge werden Kugeln geworfen; jeder Spieler spielt drei Kugeln auf vier Ateliers, also 12. Drei Spieler im Team, also 36. Zwei Teams gegeneinander, also 72. Zwei Halbfinale, ein Finale, also 216. Und in drei Altersgruppen ergibt das 648 Kugeln. Alle Kugeln werden angesehen und bewertet, da haben die Organisatoren und Schiedsrichter alle Augen voll zu tun.

Im ersten Halbfinale der Cadets spielte Hessen gegen Nordrhein-Westfalen. Nach Pointeur und Millieu sah es nach einem engen Zielsprint aus, aber während die NRWlerinnen gleichmäßig blieben, erlebte Hessen einen kleinen Einbruch – NRW war weiter.

 Teamchallenge: Cadets

1. Bayern, (Tobi Moritz / Jorik Hock / Jerome Tran)
2. NRW, (Lina Grundmann / Franziska Hachmann / Nele Schnurr)
3. Platz Hessen (Fabian Dreger / Donnie Dong / Tyson Aigner, TGW)
3. Platz BaWü (To Kim Weinacker / Hannes Gießler / Annika Heine)

Tyson Aigner
Herzlichen Glückwunsch Tyson!
 ___________________________________________________

Teamchallenge:  Espoirs

1. Platz Saar (Lea Dörhöfer / Maurice Racz / Eileen Jenal)
2. Platz BaWü (Levi Pfeffinger / Laurent Vigneau / Kai Steinhard)
3. Platz Hessen (Robin Zimmer / Ben Weiland (TGW) / Fabienne Baier)
3. Platz RhlPf (Hannah Schneider / Lea Becker / Valentin König)

Im ersten Halbfinale spielten die hessischen Espoirs gegen die Espoirs aus BaWü und verloren mit 70:49.
Ben Weiland
Herzlichen Glückwunsch Ben!

Boule-Vereinsmeister 2019

(v.l.n.r.) Klaus Hermes (Vierter), Jörg Bornmann (Dritter), Alfonso Aigner (Erster), Rosario Amenta (Zweiter)

Am 19.10.2019 fand die Boule-Vereinsmeisterschaft statt. In drei Vorrunden wurden die besten vier Spieler ermittelt, die dann  im Halbfinale und Finale um den Meistertitel 2019 kämpften. Die Besten vier Spieler waren Rosario (362 Punkte), Alfonso (359 Punkte), Jörg (250 Punkte) und Klaus Hermes (248 Punkte).

Im ersten Halbfinale schlug Rosario Amenta Jörg Bornmann mit 13:3 und im zweiten Halbfinale schlug Alfonso Aigner Klaus Hermes mit 13:0.

Im Finale zeigte Alfonso Aigner seine Turnierstärke, lag bis zum 7:7 Kopf an Kopf mit Rosario Amenta, konnte sich aber zum Schluß mit 13:8 durchsetzen.

Die Abteilungsleitung gratuliert den besten Vier!